winni-headshot-kleinWinfried Ruhs liebte es schon als Kind sich zu bewegen, zu klettern und zu spielen. Leider verlor er diese Bewegungsfreude im Laufe seiner Schulzeit da er an dem von Konkurrenz und Vergleichen geprägten Schulsport keine Freude fand. Mit 25 Jahren fing er an Capoeira zu üben. Ihn faszinierte die Geschmeidigkeit der Körper, das akrobatische Spiel und vor allem die Gemeinschaft in der sich alle gegenseitig unterstützten. Das yogaähnliche Aufwärmprogramm inspirierte ihn dazu mal eine richtige Yogastunde auszuprobieren und seine Yogaleidenschaft began. Als er 2008 AcroYoga kennenlernte brannte er vor Begeisterung: Er hatte etwas gefunden, bei dem der Körper auf sein höchstes Bewusstsein geschult wird, Konkurrenzdenken der Zusammenarbeit Platz machen musste und es machte unglaublich viel Spaß. Mit einer Heimat im AcroYoga gefunden, tauchte er tiefer ins Yoga ein, machte zahlreiche Fortbil-dungen, die Yoga und AcroYoga Lehrerausbildungen und krempelte sein Berufsleben so um, dass er ab 2011 sich voll dem Teilen von Acro-Yoga und seinen Bestandteilen: Yoga,  Akrobatik und Thaimassage widmen konnte. Als die „Flying Yogis“ unterrichtete er weltweit mit seiner Frau. Als Herzentscheidung zog er 2014 an den Chiemsee, wo sie gemeinsam im Mai 2015 das Maitri Yoga Chiemsee eröffneten.